Was läuft eigentlich bei der Feuerwehrjugend ?

 Eigentlich ist die Idee der Feuerwehrjugend, junge Menschen dafür zu begeistern, anderen uneigennützig zu helfen und als Teil einer Gruppe an einem Strang zu ziehen.

Damit aber entsprechend geholfen werden kann, finden alle 14 Tage am Freitag ab 18.15 Uhr entsprechende Übungen/Schulungen in kindgerechter Form statt.

Das dabei Gelernte ist als Basis für den aktiven Dienst (ab dem 15. Geburtstag) als Feuerwehrmann/frau von großer Bedeutung. Einige Übungen werden gemeinsam mit den aktiven Kameraden durchgeführt.

Im Frühling wird der „Wissenstest“ abgehalten. Hier treffen sich die Jugendgruppen aus dem Bezirk und es wird überprüft, was während des Jahres gelernt wurde.

Doch nicht alles dreht sich um die Feuerwehr. Zahlreiche Aktivitäten wie Ausflüge, Schlittenfahren, Sonnwendfeuerbrennen, Fischen, Klettern, Zeltlager, Radtouren, Fußballspielen oder das Austragen des Friedenslichtes am 24. Dezember stehen auf dem Programm.

Üblicherweise werden die Jugendlichen nach den Übungen/Freizeitaktivitäten von einem Betreuer nachhause gebracht.

Momentan besteht die Feuerwehrjugend aus 9 Jugendlichen und 4 Betreuern.

Mädchen und Buben ab dem 10. Geburtstag sind bei der Feuerwehrjugend herzlich willkommen!